Aquarellieren …

… war der Wunsch der Dienstagsgruppe. Die ersten Reaktionen waren: „Aquarellieren ist wie mit Wasserfarben malen.“ Doch nach den ersten Versuchen wie sich Aquarellfarbe beim Malen verhält haben sie festgestellt, dass es einige Unterschiede gibt.
Zum Beispiel sind die Farben viel zarter und transparenter als Wasserfarben. Sie reagieren auch viel schneller und stärker auf Wasser als die Farben aus dem Schulmalkasten. Sie leuchten!!!! ….
Natürlich hatten die Kinder Recht, wenn sie sagen Aquarellfarben und Wasserfarben sind das Gleiche. Beide Farben bestehen aus wasserlöslichen Pigmenten* und einem wasserlöslichen Medium, das sie sozusagen im Kästchen des Farbkastens hält.
Beide werden durch das Anfeuchten mit dem Pinsel gelöst.
Erst beim Ausprobieren zeigen sich die Unterschiede. Durch die feineren und qualitativ hochwertigeren Pigmente kann man mit Aquarellfarben von ganz kräftig bis „hauchzart“ malen. Aquarellfarben lassen sich „schichten“ – so kann man nach und nach einen immer intensiveren Farbton erreichen. Alles Eigenschaften die Wasserfarben nicht haben, bzw. sehr schnell an ihre Grenzen der Möglichkeiten stoßen.
So genug der Theorie … wir haben die ersten Versuche natürlich auch in Fotos festgehalten und die will ich euch nicht vorenthalten😉 …

* Pigmente = Farbpulver

Bis zum nächsten Post

Eure Esme

Dieser Beitrag wurde unter aquarellfarben, HW-Information, malen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s